×
+49 (0) 41 21 - 26 10 80
Praxis am Alten Markt
Alexandra Iwanow
Dr. med. Susanne Hein
Kirchenstr. 2
25335 Elmshorn
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
08:00 - 12:00 und 16:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 12:00 und 15:00 - 17:30 Uhr
08:00 - 13:00 Uhr
08:00 - 12:00 und 16:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 13:00 Uhr
Psychosomatische Medizin

Psychosomatische Medizin

Wir verfolgen in unserer täglichen Arbeit einen ganzheitlichen Ansatz, betrachten also immer „Körper und Geist“ gemeinsam. Die Reaktion des Körpers auf psychische Belastungen ist sowohl von Mensch zu Mensch als auch in verschiedenen Situationen unterschiedlich stark ausgeprägt. Ob Ihnen Stress „auf den Magen schlägt“ oder Ihnen eine bedrückende Lebenssituation „unter die Haut geht“ - wir sind für Sie da.

Das medizinische Fachgebiet, welches sich mit den Wechselwirkungen zwischen Psyche und Körper befasst, heißt Psychosomatik. Als Hausärztinnen haben wir ein offenes Ohr für Ihre Nöte und Sorgen - im Rahmen der sogenannten „Psychosomatischen Grundversorgung“. Vor allem wenn für Ihre Beschwerden keine körperliche Ursache gefunden werden kann, sehen wir genauer hin.

Wenn Körper und Geist leiden …

Es ist keineswegs ein Zeichen von Schwäche, wenn Sie körperlich auf seelische Belastungen reagieren. Dieser Zusammenhang ist in unseren Genen festgeschrieben: Bei Stress schüttet das Gehirn z.B. Adrenalin aus. In der Urzeit hat dieser Botenstoff dem Menschen geholfen, kurzzeitig beachtliche Leistungen zu vollbringen. Adrenalin fördert die Konzentration auf lebenswichtige Aspekte und steigert die körperliche Kraft. Das war hilfreich im Angesicht eines hungrigen Tieres. In der heutigen Zeit führt Dauerstress allerdings dazu, dass Gehirn und Körper unter „Dauerfeuer“ stehen.

Symptome psychosomatischer Beschwerden können gravierend sein. Daher wird bei uns die Abklärung eventueller körperlicher Ursachen solcher Beschwerden immer als erstes und besonders ausführlich durchgeführt.

Zu den psychosomatischen Beschwerden zählen u.a.:

  • Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schulterschmerzen
  • Rückenschmerzen in LWS oder BWS
  • Bauchschmerzen (Reizmagen, Reizdarm, Reizblase)
  • Herz-/ Kreislaufbeschwerden, Herzstolpern, Herzrasen
  • Luftnot, Asthma bronchiale
  • Hauterkrankungen und Allergien
  • Schwindel, Hörstörungen, Sehstörungen
  • Erschöpfungssyndrom, Burn out, Konzentrationsstörungen
  • Schlafstörungen, Angsterkrankungen, Depression
  • Suchterkrankungen (Rauchen, Esstörungen, Alkohol)

Wenn keine organische Ursache für die Beschwerden gefunden wird, ist die ärztliche Untersuchung oft unbefriedigend. Denn wo Leidensdruck herrscht, kann schwerlich von Gesundheit gesprochen werden. Viele Patienten haben eine jahrelange Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich, bevor ein Zusammenhang von geistigem und körperlichem Geschehen hergestellt wird. Deswegen setzen wir auf ein vertrauensvolles Gespräch, um mit Ihnen das komplexe Krankheitsgeschehen zu erfassen und zu analysieren.

Ursachen für psychosomatische Symptome

Vielen Menschen fällt als Belastung als erstes die Arbeit ein. Aber auch zwischenmenschliche Beziehungen, beängstigende Diagnosen oder finanzielle Schwierigkeiten können einen enormen Stress-Faktor darstellen. Die dadurch verursachten körperlichen Symptome sind keineswegs eingebildet, sondern ganz real. Laut einem aktuellen Gutachten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) erkranken bis zu 30 % der deutschen Bevölkerung jedes Jahr an einer psychosomatischen Störung.

Wir möchten, dass Sie uns als Vertrauenspersonen sehen. Auch wenn Ihnen die Anlässe für Ihr Leiden banal erscheinen, sprechen Sie uns an. Wir können Ihre Probleme gemeinsam eingrenzen und Ihnen Hilfe anbieten.